Rückblick auf 2014

Ein Rückblick auf die letzten sechs Monate...

 „Pflege das Leben, wo du es triffst“, dieses Zitat von Hildegard von Bingen haben wir uns in den letzten sechs Monaten zu Herzen genommen. Seit der Eröffnung am 01.07.2014 hat sich eine Menge getan.

Schnell merkten wir, dass wir die täglich anfallende Arbeit nicht mehr alleine bewältigen konnten und stellten somit zum 01.09.2014 unsere Pflegeassistentin Ida Paulmichel ein. Aber nicht nur das pflegerische Aufgabenfeld fing an zu wachsen, auch der Bedarf an Hauswirtschaft und Betreuung wurde nun größer. Anfangs noch in der morgendlichen Pflegerunde integriert kam der Punkt, an dem gehandelt werden musste. Es fühlte sich an wie Fügung, als sich zwei junge Damen als Betreuungskräfte bewarben und wir Vanessa Wegfahrt und Jacqueline Göbel zum 01.10.2014 für unser Team gewinnen konnten. Doch trotz aller Frauenpower war die hohe Nachfrage an hauswirtschaftlicher Versorgung nicht mehr zu gewährleisten, was uns dazu bewog eine eingene Hauswirtschafterin einzustellen. Wir sind sehr froh das uns Claudia Carsldotter seit dem 01.12.2014 tatkräftig unterstützt. Sie ist nun von montags bis freitags mit dem dritten Auto auf den Strassen unterwegs und versorgt die Menschen im Umkreis.

Als wir uns im Team ausgetauscht haben, wurden einzelne Stimmen laut, die alle eine Kernaussage hatten. Gibt es ein Angebot für pflegende Angehörige in Freigericht. Da wir ebenfalls in engen Kontakt mit Bürgermeister Lucas stehen, wurde klar, da gibt es Lücken, welche es zu schließen gibt. Wir haben es als unsere Aufgabe gesehen, eine Gruppe aufzubauen, die speziell für Angehörige ausgerichtet ist. Mit Doris Börner-Hilfenhaus haben wir eine ausgebildete systemische und seelsorgliche Beraterin gefunden, die das Team vorerst komplett macht. Wir sehen sie als Ansprechpartnerin für interne Belange, sowie für den Zweig Lebens- und Trauerbegleitung. Die Gruppe „Kraftquellen suchen und finden“, trifft sich einmal im Monat und jeder ist herzlich Willkommen.

In der Zwischenzeit hat sich auch Rund um das Thema Pflege etwas getan. Wir konnten einzelne Felder wie den Hausnotruf weiter ausbauen. Auch mit anderen Kooperationspartnern sind wir weiter eng in Verhandlungen.

Der zweite Sektor von QValère, die professionelle Beratung und Begleitung im Gesundheitswesen konnte erste Erfolge verzeichnen und auf Grund der hohen Nachfrage bald den Veranstaltungskalender für 2015 veröffentlichen.

Für uns geht ein turbulentes und aufregendes Jahr zu Ende. Wir hoffen auch im neuen Jahr weitere Projekte etablieren zu können und sehen mit Spannung und Freude in die Zukunft.

"Pflege das Leben, wo du es triffst", soll auch im neuen Jahr unser tägliches Handeln begleiten und wir werden auch in Zukunft alles uns Mögliche tun, damit die Menschen eine individuelle und ganzheitliche Pflege bekommen werden.

Wir wünschen allen Jungen und Alten, Kranken und Gesunden eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und ein glückliches und gesegnetes neues Jahr.


Das Team von QValère-Mittelpunkt Pflege

Archiv 2014

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2017

QValère – Mittelpunkt Pflege GmbH

Industriestraße 9,
63579 Freigericht-Altenmittlau

06055 9393590
06055 9393033

Montag bis Donnerstag:
8.30 bis 12.30 und 13.00 bis 15.30 Uhr
Freitag von 8.30 bis 13.00 Uhr

Neu! Unser Büro in Langenselbold

Seit 14.9.2019 finden Sie
QValère – Mittelpunkt Pflege
auch in Langenselbold:

Hanauer Straße 3
63505 Langenselbold

06184 2052757

Montag bis Freitag:
9.00 bis 13.00 Uhr

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

06055 9393590