Spende für das Kreisruheheim Gelnhausen

Carina Weinel schenkt Plattenspieler, weil Musik Erinnerungen weckt und Lebensfreude aktiviert

Ehemalige Praktikanten erinnerte sich an die betreuten Bewohnerinnen und Bewohner

spende kreisruheheim

Übergabe des Plattenspielers im Kreisruheheim Gelnhausen (v.l): Regina Pucher, Mares Rabe, Sigrid Castellanos, Jacqueline Eidner, Carina Hilfenhaus und Carina Weinel

Kreisruheheim Gelnhausen - Dienstag, 06.02.2018
Mit einer praktischen und pflegewissenschaftlich zugleich interessanten Spende erfreute Carina Weinel aus Haingründau die Bewohnerinnen und des Kreisruheheims in Gelnhausen. Die ehemalige Praktikantin des Kreisruheheims hatte durch Annahme eine Pflegejobs bei einem offenen Bewerbertag ihren neuen Arbeitgeber, einen ambulanten Pflegedienst in Somborn, zu einer Spende veranlasst, über die Carina Weinel verfügen konnte. Da sie wusste, dass die Bewohnerinnen und Bewohner im Kreisruheheim gerne Musik hören, stellte sie den Betrag für die Anschaffung eines Musikgerätes zur Verfügung.

Dass es ein Plattenspieler wurde, dafür sorgte die Betreuerinnen Regina Pucher, die natürlich um die Vorteile und die pflegwissenschaftliche Notwendigkeit eines solchen Musikgerätes für die Bewohner wusste. Verbindungen zur Kindheit und zur Jugend werden hergestellt, das Erinnerungsvermögen der älteren Bewohnerinnen und Bewohner geweckt bzw. gestärkt. „Musik fördert Eigenmotivation, verändert Stimmungen, beruhigt Gemütszustände und aktiviert Lebensfreude von Bewohnerinnen und Bewohner“, so die Einrichtungsleiterin Mares Rabe bei der Übergabe. Vor allem natürlich, wenn alte bekannte musikalische Weisen zu hören sind.

Dazu haben Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Angehörige und auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beigetragen. Die haben zuhause auf dem Dachboden, im Keller und in den Schränken nach alten Schallplatten gesucht. Und sie gefunden. Über 50 Langspielplatten stehen nunmehr im Archiv im Kreisruheheim, können auf den Plattenspieler aufgelegt werden. Es sind meist bekannte Lieder von bekannten Sängern wie Peter Alexander, Elvis Presley, Roy Black oder auch Ernst Mosch. Bei der Übergabe waren übrigens Songs von Elvis Presley zu hören.

Carina Weinel freute sich mit ihren neuen Arbeitgebern Jacqueline Eidner und Carina Hilfenhaus, dass sie den Bewohnerinnen und Bewohner des Kreisruheheims ein solch schönes Geschenk gemacht hatte.

Text und Foto: apz-mkk.de

Archiv 2014

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2017

QValère – Mittelpunkt Pflege GmbH

Industriestraße 9,
63579 Freigericht-Altenmittlau

06055 9393590
06055 9393033

Montag bis Donnerstag:
8.30 bis 12.30 und 13.00 bis 15.30 Uhr
Freitag von 8.30 bis 13.00 Uhr

Neu! Unser Büro in Langenselbold

Ab 14.9. finden Sie QValère – Mittelpunkt Pflege
auch in Langenselbold:

Hanauer Straße 3
63505 Langenselbold

06184 2052757

Montag bis Freitag:
9.00 bis 13.00 Uhr

Weitere Dienstleistungen

logo qvalere mittelpunkt mensch webUnter „QValère – Mittelpunkt Mensch“ finden Sie ergänzende Dienstleistungen zum ambulanten Pflegedienst.

Klicken Sie hier

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

06055 9393590